Presseinformationen

Krmpf Krmpf Studios merk|würdig

Links und Aussendungen

- der neue Film der Krmpf Krmpf Studios

Premiere für weltweit ersten Film mit "Stereonarrativität" am 13.1.2018 in Linz: Die mehrfach ausgezeichneten Krmpf Krmpf Studios bringen mit "Merk|würdig" eine berührende Geschichte über Demenz auf die Kinoleinwand. Mit Hilfe der eigens entwickelten Technologie, der Stereonarrativität, die erstmals auf dem Ars Electronica Festival 2017 vorgestellt wurde, ermöglichen sie den Zusehern den Film aus zwei unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Die Hauptrollen übernehmen Lena Berenberg- Goßler, Anita Koplinger und Günther Lainer, bekannt aus u.a. der TV-Sendung „Was gibt es Neues?!“, der die Rolle des leidgeprüften Sohnes der Patientin schlüpft.

Rückfragehinweis

Für Anfragen bitte an Sarah Halkort wenden: 0676 7122444 oder
press@krmpfkrmpf-studios.com

Stereonarrativität

„Stereonarrativität“ ist eine Innovation der Krmpf Krmpf Studios. Es ist ein Versuch, die bereits vorhandene 3D Technologie künstlerisch so einzusetzen, dass sie einen unverzichtbaren Beitrag zum Narrativ eines Filmes bietet. Dem Publikum werden zwei völlig unterschiedliche Bildströme gezeigt – welchen Bildstrom und welche Perspektive ein Zuschauer sieht kommt darauf an, welche Brille er trägt. Dazu Regisseur Alexander Niederklapfer: „Obwohl das Publikum die Gesamterfahrung im Kino gemeinsam erlebt und denselben Ton wahrnimmt, kann man visuell zwei Geschichten erzählen und ermöglicht damit eine zweiteilige, aber in sich konsistente Handlung. Diese neue Möglichkeit hat uns extrem fasziniert." Stereonarrativität erzeugt damit eine fundamentale Notwendigkeit für kollektiven Konsum und Austausch unter den Zuschauern – und bringt damit den Schlüsselaspekt des Kinos als soziales Erlebnis wieder zum Vorschein.

Der Film

Anlass für dieses Projekt waren persönliche Erfahrungen der Filmproduzenten mit dem Thema Demenz. In dem 25-minütigen Kurzfilm trifft die demente Margarethe auf die junge Diana, die sie als Enkelin nicht wiedererkennt. Während die eine Perspektive die Welt Margarthes erzählt, erfährt die andere Details über Dianas Auftreten. Mit Lena Berenberg-Goßler, Anita Koplinger und Günther Lainer in den Hauptrollen.

Die Premiere

Die Premiere des Kurzfilms wird am 13. Jänner 2018 um 18h im Kino Hollywood Megaplex PlusCity in Pasching mit anschließender Premierenfeier stattfinden. Karten sind verfügbar unter tickets@krmpfkrmpf-studios.com.

Über die Krmpf Krmpf Studios

Die Krmpf Krmpf Studios sind ein nicht-kommerzielles, privates und 2003 gegründetes Filmstudio aus Linz. Mitglieder sind Ehrentraud Hager, Magdalena Wurm, Alexander Niederklapfer, David Wurm und Liesa-Marie Wondraschek. Keiner der Mitglieder hat einen schulischen oder beruflichen Hintergrund im Film. Die Projekte werden eigenfinanziert, wobei einzelne Filme Kulturförderung durch die Stadt Linz oder das Land Oberösterreich erhalten haben. Die Filme brachten den Studios bereits vielfältige Preise ein, darunter 2006 eine Goldene Nica beim Prix Ars Electronica für den Film „Abenteuer-Arbeitweg“ oder auch den Spezialpreis der Jury 2015 beim 4. Europäischen Jugendfilmfestival EJFF in Genk.